Korrektorat

Korrektorat – Korrekturbüro Ruhr      Korrekturbüro Ruhr Kontakt Korrekturbüro Ruhr Preise

Das Korrektorat ist die Grundlage aller weiteren Arbeitsschritte  bei jeder Art von Publikation. Wir bieten zunächst das Basis-Korrektorat an.

Basis-Korrektorat (K 1)

Das  Korrektorat (Basis-Korrektorat K 1) umfasst die sorgfältige Prüfung und Korrektur von

  • Rechtschreibung
  • Grammatik
  • Zeichensetzung
  • Schreibung von Eigennamen
  • Silbentrennung
  • Typografie (z. B. Fettung, doppelte Leerzeichen, Anführungszeichen, Binde- oder Gedankenstriche, Sonderzeichen)

Trotz aller Rechtschreibprogramme: Nur genaues Korrekturlesen führt zu fehlerfreien Texten. Die gängigen Korrekturprogramme wie die Rechtschreib- und Grammatikprüfung von „Word“ erkennen gut (aber eben nicht perfekt) Tippfehler und Rechtschreibfehler im Einzelwort, schwächeln aber bei der Grammatikprüfung. Und bei der Zusammen- und Getrenntschreibung sind die Programme ziemlich hilflos. (Testen Sie – Was ist richtig: entgegen treten oder entgegentreten?)

Eine Endkorrektur muss auch bei einem automatischen Silbentrennungsprogramm immer auch die Silbentrennung nachprüfen. Und schließlich: Fehler in der Zeichensetzung und typografische Fehler machen einen Großteil der Fehler aus, die bei einer professionellen Nachkorrektur gefunden werden.

Wissenschaftliches Korrektorat (K 2)

Für wissenschaftliche Texte  bieten wir als Zusatzleistung ein erweitertes Korrektorat (K 2) an: Hier überprüfen wir die Korrektheit und Einheitlichkeit

  • der Zitierweise
  • der Verzeichnisse
  • des Literaturverzeichnisses
  • der Formatierungen

Gerade bei längeren Texten schleichen sich leicht Formatierungsfehler ein. Und das formal und inhaltlich richtige Zitieren ist schließlich das A und O jeder wissenschaftlichen Arbeit.

Korrekturverfahren

Grundlage der Korrekturen sind die aktuelle Fassung des Dudens oder auch die entsprechenden Din-Vorschriften (z. B. Din 5008).

Wir korrigieren in drei Schritten:

  1. Korrektursuchlauf/Korrekturroutinen
  2. Korrekturdurchgang am Bildschirm
  3. Endkorrektur am Papierausdruck

Die Korrekturen werden ins Textverarbeitungsprogramm „Word“ übernommen. Dabei nutzen wir die Funktionen „Änderungen nachverfolgen“ und „Kommentare“ (Word). So haben Sie die Übersicht über Korrekturen und Verbesserungsvorschläge und können sie mit einem Mausklick annehmen oder ablehnen.
Wenn im zweiten Korrekturdurchgang viele (inhaltliche) Korrekturen vorgenommen werden müssen, hat der Autor (je nach Zeitplan) vor unserer Enndkorrektur die Gelegenheit zu einer Zwischenkorrektur.

Die Endkorrektur kontrolliert auch die Verzeichnisse, die Silbentrennung und das Layout (Hurenkinder, Schusterjungen & Co.).

Für das Korrekturlesen übernehmen wir Ihre Vorlage aus allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen und transportieren sie in das gewünschte Format. Gern liefern wir auch im druckfertigen PDF-Format aus.

Im Ergebnis erhalten eine Datei mit den eingetragenen Korrekturen und eine Datei mit den angenommenen Korrekturen, also einen (nahezu) fertigen Text.

Eine besondere Herausforderung sind Korrekturen von Manuskripten, die im LaTeX-Textsatzsystem verfasst sind. In diesem Programm ist keine Korrekturfunktion eingebaut. Gern machen wir Ihnen einen Vorschlag, wie in Kenntnis Ihres Manuskriptes am besten zu verfahren ist.

 

Schreiben Sie uns eine E-Mail:Korrektorat
Korrekturbüro Ruhr  KB-Ruhr@t-online.de
Rufen Sie uns an unter +49 203 48578947